Startseite | Datenschutzbestimmungen | Impressum | Kontakt | Downloads

Rhönrad

Mittwoch, 21. März 2018 - 20:38 Uhr
Erste Quali-Punkte für den Deutschland-Cup gesammelt

Beim 1. Qualifikationswettkampf für den Deutschland-Cup konnten die Letmather Rhönradturnerinnen in Brilon erste wichtige Ranglisten-Punkte sammeln.
In der AK 25+ gingen gleich drei LTV-Turnerinnen an den Start. Lisa Troche zeigte trotz Trainingsrückstand eine gelungene Kür und belegte am Ende Platz 3. Carolin Kube, die schon länger an keinem Quali-Wettkampf teilgenommen hat, konnte zwar nicht ihre volle Schwierigkeit zeigen, konnte sich am Ende mit Platz 6 dennoch erste Ranglistenpunkte sichern. Sandra Thomas folgte auf Platz 7.
In der AK 19-24 startete Anna-Lisa Wessner, die an diesem Tag 5. wurde und somit ebenfalls erste Quali-Punkte erhielt.
In der AK 17-18 schickte der LTV zwei Turnerinnen ins Rennen. Larissa Gründer zeigte ihre neue Kür ohne größere Abzüge und freute sich am Ende über den Sieg. Auch im Sprungwettkampf schaffte sie es ganz oben auf Treppchen. Auch Sophie Klitzka zeigte eine gelungene Kür sowie einen guten Überschlag im Sprung und freute sich am Ende über die Plätze 9 und 5.
Die meisten Turnerinnen starteten für den LTV in der AK 15-16. Hier zeigte Luna Plum eine tolle Kür ohne größere Fehler und belegte mit 7,00 Punkten bei starker Konkurrenz Platz 6. Isabelle Kreisel folgte auf Platz 8. Chiara De Nardo, Maja Schauerte und Joelle Burgmann folgten auf den Plätzen 14, 18 und 20. Plum und Schauerte starteten zudem im Sprung, wo sie mit guten Leistungen die Plätze 4 und 8 belegten.
In der AK 13-14 belegte Julia Joithe nach toller Kür Platz 8, Nele Haarmann startete erstmalig auf einem großen Wettkampf und erreichte Platz 27.
Emma Neveling startete zum ersten Mal in der höheren AK 11-12 Jahre und zeigte eine deutliche Steigerung in der Kür. Platz 22
Ebenfalls in einer großen Wettkampklasse starteten Maria Russello und Laura Tursi. Während Maria sich an einer neuen Kür versuchte, zeigte Laura noch einmal ihre alte Kür. Maria konnte durch ihre höhere Schwierigkeit überzeugen, Laura hingegen durch ihre nahezu fehlerfreie Ausführung. Maria freute sich über Platz 8, Laura über Platz 10.

Dienstag, 6. März 2018 - 21:03 Uhr
Erfolgreiche Sponsoring-Vereinsmeisterschaften des Letmather TV

Die diesjährigen Sponsoring-Vereinsmeisterschaften waren für die Rhönradturnerinnen des Letmather TV ein sensationeller Erfolg. Nicht nur die Leistung der Turnerinnen konnte sich sehen lassen auch das Sponsoring erzielte einen Erfolg, mit dem niemand im Vorfeld gerechnet hätte.
Jeder Turner hatte zuvor den Auftrag, sich Sponsoren zu suchen. Diese legten eine Betrag fest, der hinterher mit den erturnten Punkten multipliziert wurde. Hier haben sich die Turner so viele Sponsoren gesucht und so gute Leistungen gezeigt, dass in Summe der Betrag für die Kosten eines kompletten Rhönrades zusammen gekommen ist. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.
Zusätzlich diente der Wettkampf als Vorbereitung für die neue Wettkampfsaison. Hier zeigten die Turnerinnen, dass sie bereits gut in Form sind. Vereinsmeister 2018 wurden nach spannenden Wettkämpfen: Nora Ganske (Anfängerklasse), Laura Tursi (AK 7-11), Chiara De Nardo (AK 12-15), Larissa Gründer (AK 17-18), Anna-Lisa Wessner (AK 20+), Luna Plum (Sprung 14-15), Larissa Gründer (Sprung 17-18). Hier nachfolgend die weiteren Platzierungen:
Anfänger: 1. Nora Ganske, 2. Jamina Steinberg, 3. Alessa Motta
AK 7-11:1. Laura Tursi, 2. Mirja Koschinski, 3. Maria Russello,4. Emma Neveling
AK 12-15: 1.Chiara De Nardo, 2. Julia Joithe, 3. Joëlle Burgmann, 4. Isabelle Kreisel, 5. Emilia Gesing, 6. Maja Schauerte, 7. Moana Welzel, 8. Franziska Syring, 9. Anna-Lena Körner, 10. Nele Haarmann, 11. Lea Sichelschmidt, 12. Laura Lüning, 13.Luna Plum
AK 17-18: 1. Larissa Gründer, 2. Sophie Klitzka
AK20+: 1. Anna-Lisa Wessner, 2. Carolin Kube, 3.Lisa Troche, 4. Lara Grundler, 5. Sandra Thomas
Sprung 14-15: 1. Luna Plum, 2. Julia Joithe, 3. Chiara De Nardo, 4. Maja Schauerte
Sprung 17-18: 1. Larissa Gründer, 2. Sophie Klitzka

Dienstag, 28. November 2017 - 18:41 Uhr
Rhönrad-Nachwuchs bei Best-Wicht-Cup erfolgreich

Zum Abschluss der diesjährigen Wettkampfsaison traten die Rhönradturnerinnen des Letmather TV in alter Tradition beim sogenannten Best-Wicht-Cup in Bestwig an. Dieser Wettkampf ist Kinder und Teens bis 14 Jahren vorbehalten.
In der Anfängerklasse 5-9 Jahre mussten die Turnerinnen eine feste Pflichtfolge aus 4 Anfängerübungen turnen. Hier schickte der LTV gleich zwei Turnerinnen ins Rennen. Beide zeigten direkt gelungene Übungen. Charlotte Both schaffte direkt den Sprung auf Platz 5 während Lilly Marie Krawietz mit Platz 10 ebenfalls einen tollen Platz belegte.
In der Fortgeschrittenenklasse 7-8 Jahre ging Mirja Koschinski an den Start und musste eine Kürfolge aus 8 Übungen turnen. Diese gelangen und sie freute sich bei Ihrem ersten großen Wettkampf über Platz 14.
In der Klasse 9-10 Jahre starteten drei LTVerinnen die bereits regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen. Maria Mia Russello konnte ihre Leistung gegenüber den vorherigen Wettkämpfen deutlich steigern und belegte bei starker Konkurrenz im 31er Teilnehmerfeld Platz 9. Emma Neveling und Laura Tursi folgten mit ebenfalls schönen Küren auf Platz 18 und 19.
In der AK 13-14 Jahre gingen dieses Mal lediglich zwei Letmatherinnen an den Start. Die mit hohen Schwierigkeiten gespickten Küren konnten sie zwar nicht optimal abrufen, dennoch belegte Chiara De Nardo Platz 10, Joelle Burgmann folgte auf Platz 17.

Donnerstag, 16. November 2017 - 14:53 Uhr
Mannschaftssieg beim Deutschland Cup

Beim diesjährigen Deutschland-Cup in Lüdenscheid konnten die Letmather Rhönradturnerinnen wieder einmal unter Beweis stellen, dass auch auf nationaler Ebene mit Ihnen zu rechnen ist.
In der AK 19-24 ging Anna-Lisa Wessner an den Start. Ihre mit Höchstschwierigkeiten gespickte Kür zeigte sie routiniert und ohne Wackler. Da sie bereits als 5. Turnerin an den Start ging erhielt sie jedoch mit 8,70 Punkten eine vergleichsweise niedrige Wertung. Bei starker nationaler Konkurrenz erreichte sie am Ende einen tollen Platz 6.
In der AK25+ gingen sogar zwei Letmatherinnen an den Start. Lisa Troche konnte ihre Trainingsleistungen ebenfalls abrufen und freute sich bei Ihrem ersten Deutschland-Cup über Platz 7. Jana Wackerbauer zeigte bis kurz vor Ende eine optimale Leistung in der Kür. Bei der letzten Übung stürzte sie leider, was sie weit zurück warf. Am Ende reichte es dennoch für Platz 14.
Lisa Troche ging zudem in der Disziplin Sprung an den Start, in der lediglich eine Turnerin pro Turnerbund startberechtigt ist. Obwohl sie in den letztem Wochen diese Disziplin nur wenig trainieren konnte, reichte es am Ende für Platz 5.
Im Mannschaftswettkampf war am Tagesende die Freude besonders groß, hier sicherten sich die drei Frauen mit ihren Teamkollegen des Westfälischen Turnerbundes Platz 1 vor dem Rheinland und Bayern.

Dienstag, 27. Juni 2017 - 19:24 Uhr
Drei Mal Gold beim 1. Ruhrpott-Pokal im Rhönradturnen

Erstmalig veranstaltete der TuS Dortmund-Wellinghofen den neu eingeführten Ruhrpott-Pokal im Rhönradturnen, an dem Turninnen aus ganz Westfalen in Landes- und Bundesklassewettkämpfen starteten. Auch der Letmather TV ging mit 11 Turnerinnen an den Start.
In der AK 25-29 zeigte Jana Wackerbauer eine gelungene Kür mit der höchstmöglichen Schwierigekeit und freute sich am Ende über den Sieg. In der AK 19-24 tat es Anna-Lisa Wessner ihrer Vereinskollegin gleich und belegte ebenfalls Platz 1. Lara Grundler konnte auch ihre Trainingsleistung umsetzten und erreichte mit Platz 3 ebenfalls einen Treppchenplatz. Wessner startete zudem im Sprungwettkampf, wo sie Platz 3 belegte.
In der AK 17-18 belegte Pia Gronemann Platz 9 im Geradeturnen und Platz 7 im Sprung.
Sophie Klitzka ging in einer besonders großen Gruppe (AK 15-16) an den Start und erreichte nach gelungenen Übungen Platz 10 im Geradeturnen und Platz 8 im Sprung.
Julia Joithe konnte ihre Schwierigkeitsteile erstmalig wie im Training auf einem Wettkampf umsetzen und sicherte sich den verdienten Sieg. Maja Schauerte folgte auf Platz 4, Luna Plum auf Platz 10. Plum und Schauerte starteten zudem in Sprungwettkampf. Plum turnte sich mit Ihrem Überschlag auf Platz 2 während für Schauerte der Sprungwettkampf noch Neuland ist. Für sie reichte es für Platz 15.
Auch die Leistungen des Rhönradnachwuchses konnten sich sehen lassen. In der AK 9-10 Jahre belegte Maria Mia Russello Platz 4, Emma Neveling folgte auf Platz 9.
In der Bundesklasse ging Larissa in einem Dreikampf aus Gerade, Spirale und Sprung an den Start. Mit Platz 4 verpasste sie ebenfalls nur knapp das Treppchen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden