Startseite | Datenschutzbestimmungen | Impressum | Kontakt | Downloads

Rhönrad

Sonntag, 7. Juli 2019 - 20:55 Uhr
Quali-Punkte für Rhönradturnerinnen

Verletzungs- und krankheitsgeschwächt gingen beim 2. Quali-Wettkampf für den Deutschland-Cup in Dortmund lediglich 10 Rhönradturnerinnen des Letmather TV an den Start. Diese zeigten allesamt hervorragende Leistungen.
In der AK 9-10 Jahre turnte Mirja Koschinski eine nahezu fehlerfreie Kür, was ihr am Ende Platz 5 von 23 Teilnehmern einbrachte.
Mit 35 Teilnehmern eine der größten Gruppen war die AK 11-12 Jahre. Emma Neveling und Maria Russello zeigten ebenfalls tolle Küren. Die Konkurrenz allerdings auch. Am Ende belegten sie somit die Plätze 11 und 12.
Die meisten LTVerinnen starteten in der AK 15-16. Luna Plums Höchstschwierigkeiten gelangen. Mit 8,2 Punkten belegte sie Platz 3 und befindet sich aktuell damit noch auf Platz 2 der Westfälischen Rangliste. Ebenfalls wichtige Ranglistenpunkte erturnte sich Julia Joithe, die mit Platz 5 auch eine Top Kür zeigte. Auch die übrigen Letmatherinnen waren in Top-Form und erreichten folgende Plätze: 14. Maja Schauerte, 15. Isabelle Kreisel, 16. Nele Haarmann, 22. Anna-Lena Körner.
In der AK 17-18 startete Lisa Kowalweski. Mit hohen Schwierigkeiten in der Kür reichte es am Ende für Platz 11.

Sonntag, 30. Juni 2019 - 21:26 Uhr
Erfolgreiche Gaumeisterschaften für Letmather TV

Bei den diesjährigen Gaumeisterschaften im Rhönradturnen in Menden gingen gleich 20 LTVerinnen an den Start.
In der AK19+ entschied sich Sandra Thomas, die erst vor kurzem das Training wieder aufgenommen hat, recht spontan aktiv am Wettkampf teilzunehmen. Dies zahlte sich aus. Ihre Kür gelang und sie freute sich am Ende über Platz 2.
In der AK 15-16 ging eine große Gruppe Letmatherinnen an den Start, die sich das Treppchen nicht nehmen ließen. Luna Plum zeigte Höchstschwierigkeiten und erturnte sich den Sieg vor Julia Joithe. Es folgten: 3. Isabelle Kreisel, 4.Joelle Burgmann, 5. Nele Haarmann, 7. Anna-Lena Körner.
Bei den 13-14 jährigen war Lea Sichelschmidt in Topform. Sie zeigte eine sichere Kür und gewann den Wettkampf. Nora Ganske, die erst an wenigen Wettkämpfen teilgenommen hat, zeigte eine Steigerung in der Kür und belegte Platz 6.
Eine der größten Gruppen war die AK 11-12. Hier konnte Emma Neveling ihr volles Potenzial abrufen und ist verdient Vize-Gaumeisterin geworden. Es folgte Maria Russello auf Platz 3 und Laura Tursi auf Platz 6.
Bei den 9-10 jährigen turnte Mirja Koschinski eine nahezu fehlerfreie Kür und freute sich am Ende über Platz 2.
Zusätzlich zu den Kür-Wettkämpfen wurden an diesem Tag Anfängerwettkämpfe angeboten. In der Klasse Anfänger Mini (2010 und jünger) verpasste Angela Rudi um nur 0,05 Punkte den Sieg. Lina Russello ging als eine der Jüngsten an den Start und erreichte einen tollen Platz 4. Es folgten 5. Marie Thömmes, 6. Michelle Rudi, 7. Emma Langmann, 11. Maja Tursi.
In der Klasse Anfänger Maxi (2009 und älter) lieferten sich die Turnerinnen allesamt ein Kopf-an-Kopf Rennen. Nadia Smolinska turnte ebenfalls eine gelungene Übung und belegte am Ende Platz 4.

Mittwoch, 29. Mai 2019 - 20:44 Uhr
Luna Plum gewinnt Ruhrpott-Pokal

Mit 20 Rhönradturnerinnen nahm der Letmather TV am diesjährigen Ruhrpott-Pokal in Dortmund teil.
In den Fortgeschrittenenklasse wurden altersentsprechende Küren geturnt. Hier startete als jüngste LTVerin Mirja Koschinski. Im Feld von fast 30 Teilnehmern turnte sie ein gelungen Kür und belegte Platz 9.
Mit über 30 Teilnehmer war die Gruppe 11/12 besonders groß. Obwohl Maria Russello und Emma Neveling an dem Tag nicht ihre Bestleistung abrufen konnten, zeigten sie gute Küren. Russello schaffte mit Platz 3 den Sprung auf das Treppchen, Neveling schaffte es mit Platz 9 ebenfalls in die Top Ten.
In der AK 13/14 belegte Lea Sichelschmidt Platz 5. Laura Lüning und Nora Ganske starteten erstmalig auf einem großen Wettkampf und in der Fortgeschrittenenklasse und folgten auf den Plätzen 10 und 14.
In der AK 15/16 waren gleich 6 Letmatherinnen unter den Top Ten. Luna Plum und Julia Joithe zeigten nahezu fehlerfreie Küren und lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen. Durch ein bisschen mehr Schwierigkeit sicherte sich Plum mit nur 0,25 Punkten Vorsprung den Sieg vor Joithe. Die weiteren Plätze: 5.Isabelle Kreisel, 8. Nele Haarmann, 9. Joelle Burgmann, 10. Anna-Lena Körner.
In der AK 19-24 hatte Anna-Lisa Wessner besonders schlechte Bedingungen. Nachdem sie als Trainerin bereits seit 8h in der Halle stand, fand ihr eigentlicher Wettkampf erst gegen 17h statt. Am Ende konnte sie sich über Platz 2 freuen.
Zusätzlich zu den Wettkämpfen wurden an dem Tag spezielle Anfängerwettkämpfe angeboten, an dem Neulinge 2x eine vorgegebene Übungsfolge turnen mussten. In der Anfängerklasse Mini (Jahrgang 2010 und jünger) konnte Angela Rudi direkt auf ihrem ersten Wettkampf in beiden Durchgängen die Kampfrichter überzeugen und belegte Platz 1. Die beiden Erstklässlerinnen Michelle Rudi und Lina Russello zeigten ebenfalls gute Leistungen und belegten zusammen Platz 9. Melina Krone folgte auf Platz 12.
In der Anfängerklasse Maxi (Jahrgang 2007-2009) zeigte Sophie Bungard ebenfalls tolle Leistung und starke Nerven und wurde mit Platz 2 belohnt. Jennifer Remmele belegte Platz 8, Nadia Smolinska Platz 9.

Mittwoch, 29. Mai 2019 - 20:44 Uhr
Luna Plum gewinnt Ruhrpott-Pokal

Sonntag, 31. März 2019 - 14:44 Uhr
Erste Quali-Punkte gesammelt

Beim ersten Qualifikationswettkampf für den Deutschland-Cup konnten die Rhönradturnerinnen des Letmather TV in Meschede wichtige Punkte sammeln.
Die Letmatherinnen waren in fast allen Altersklassen vertreten.
In der AK 25+ versuchte sich Lisa Troche an einer komplett neuen Kür und belegte am Ende Platz 5.
Die AK 19-24 lieferten sich die Turnerinnen eine dichtes Kopf an Kopf Rennen. Mit der höchstmöglichen Schwierigkeit von 4,8 Punkten erturnte sich Anna-Lisa Wessner einen tollen Platz 5, Larissa Gründer startete erstmalig in dieser Klasse und erreichte Platz 7.
Bei den 17-18 jährigen turnte Lisa Kowalewski ihre Kür mit gesteigerte Schwierigkeit und belegt Platz 7.
Die meisten Letmatherinnen gingen in der AK 15-16 Jahre an den Start. Luna Plum konnte ihre volle Trainingsleistung abrufen und erturnte mit 7,85 Punkten ihre persönliche Bestleistung und freute sich über Platz 2. Julia Joithe und Isabelle Kreisel erreichten mit Platz 9 und 10 ebenfalls eine Top-Ten-Platzierung. Mit deutliche weniger Wettkampferfahrung folgten Anna-Lena Körner und Nele Haarmann punktgleich auf Platz 14. Joelle Burgmann blieb an diesem Tag leider unter ihren Möglichkeiten und folgte auf Platz 24.
Mit ebenfalls wenig Wettkampferfahrung startete Lea Sichelschmidt in der AK 13-14 Jahre. In der 32 Teilnehmer starken Gruppe erreichte sie direkt Platz 9.
Eine deutliche Steigerung zeigte Maria Russello in der AK 11-12. Mit einer gelungenen Kür erreichte sie Platz 5. Etwas Pech hingegen hatte an diesem Tag Emma Neveling. Sie folgte auf Platz 28.
Jüngste Letmatherin war an diesem Tag Mirja Koschinski. In der AK 9-10 Jahre belegte Sie einen tollen Platz 13.

Ältere Beiträge

Anmelden